Home Konfigurator Angebote Gutscheine Details Ihr Konto Warenkorb Kontakt



Farben:
weiss
hellgrau
silber
dunkelgrau
beige
sonnengelb
gelb
pink
helles rot
rot
orange
hellblau
mittelblau
dunkelblau
dunkelgrün
mittelgrün
hellgrün
braun
schwarz

Motive:

Allgemeine Geschäftsbedingungen



Diese Geschäfts- und Nutzungsbedingungen gelten für alle vertraglichen Rechtsbeziehungen zwischen feedBAG  und ihren Kunden im gesamten Produktbereich. Eventuell abweichenden allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Abweichungen bedürfen unserer ausdrücklichen und vorherigen schriftlichen Bestätigung.


1. Verwendetes Material

Wir verwenden hochwertige Materialien aus Restbeständen der Planen- oder Textilverarbeitung/Veredlung, diese können daher kleine Verarbeitungs- und Materialspuren aufweisen. Diese Spuren stellen ausdrücklich keinen Mangel dar.

Die Motive werden ebenfalls, wenn nicht anders beschrieben, aus LKW-Plane gefertigt und eingearbeitet bzw. aufgenäht. Die Umsetzung erfolgt in bestmöglicher Handarbeit, die Motive befinden sich nur auf der Taschenvorderseite bzw. bis kurz hinter dem Deckelumschlag, die Rückseite hat in der Regel keine Motivbestandteile.


2. Umtauschrecht / Rücksendungen

Bestellte Waren können innerhalb von 1 Monat umgetauscht werden. Der Kaufpreis wird erstattet oder der Artikel wird auf Wunsch gegen einen anderen gleichwertigen umgetauscht. Die Erstattung des Kaufpreises erfolgt per Überweisung auf das Konto des Käufers, nachdem er zu diesem Zweck feedBAG seine Bankverbindung mitgeteilt hat. Eventuelle Rücksendungen müssen ausreichend frankiert an uns geschickt werden . Die Portokosten für die erneute Zustellung eines Austauschartikels werden von uns übernommen. Allen Retouren ist eine Kopie der Rechnung beizulegen.

Ausnahmen vom Umtauschrecht / Rückgaberecht:

Vom Umtauschrecht ausgenommen sind individuell zusammengestellte Taschen bzw. Taschen, die nach deiner Auswahl extra für dich hergestellt werden. Diese Bestellungen stellen sogenannte Fertigungsaufträge dar, für welche ein Umtaschrecht und Rückgaberecht gänzlich entfällt. feedBAG  übernimmt natürlich die Gewährleistung für eine handwerklich sorgfältige Umsetzung nach bestmöglicher Verarbeitungsweise.Maßgeblich ist die schriftliche Auftragsbestätigung, vorherige Absprachen müssen in der Auftragsbestätigung vermerkt worden sein. Die Richtigkeit der Bestellung hat der Käufer mit Hilfe der Auftragsbestätigung zu prüfen, bevor die Zahlung erfolgt. Durch Zahlung akzeptiert der Käufer den endgültigen Fertigungsauftrag, wie in der Auftragsbestätigung beschrieben. Nachträgliche Änderungswünsche bedürfen, soweit sie noch durchgeführt werden können, der vorherigen und schriftlichen Bestätigung durch feedBAG


3. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass der Käufer mittels Mausklick, per E-Mail oder durch Betätigen der 'Enter' - Taste die Bestellung absendet. feedBAG ist unter folgenden Umständen zum Rücktritt von einem per Internet oder E-Mail geschlossenen Vertrag berechtigt:

a) wenn der Großhändler, durch den die Lieferung erfolgt, absehbar für einen erheblichen Zeitraum zur Lieferung nicht in der Lage ist;

b) wenn sich für feedBAG aus den Angaben des Käufers oder dessen nicht vertragsgetreuem Verhalten bei der Abwicklung eines anderen Kaufvertrages mit feedBAG, der nach billigem Ermessen begründete Verdacht ergibt, dass der Käufer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllen werde.


4. Gutscheineinlösung

Gutscheine sind erst nach Zahlungseingang des Gutscheinbetrags durch den Besteller gültig. Es gelten bei der Bestellung und Einlösung des Gutscheins diese AGB.

Die Herstellungs- und Lieferfrist beginnt mit der Auftragserteilung bzw. sofern ein Restbetrag zu zahlen ist, erst mit Zahlungseingang des Restbetrags. Dieser ermittelt sich aus Taschenpreis zzgl. Extras und Versandkosten und abzgl. Gutscheinbetrag.

Eine Erstattung oder Auszahlung ist ausgeschlossen, dies gilt auch für verbleibendes Restguthaben. Das Restguthaben kann für weitere Bestellungen angerechnet werden.


5. Preise

Alle Preise verstehen sich in Euro und inkl. 19% MwSt und zzgl. nachfolgender Versandkosten:


6. Lieferung, Versand und Versandkosten

Die Lieferfrist ist unverbindlich, feste Liefertermine werden grundsätzlich nicht vergeben. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb der mit der Bestellung angegebenen und gewünschten Herstellungszeit, beginnend mit dem Zahlungseingang durch Vorkasse, wobei jede Lieferung unter dem Vorbehalt steht, dass feedBAG selbst rechtzeitig und ordnungsgemäß mit den benötigten Materialien beliefert wird.

Wichtiger Hinweis zur Zahlung: Die Herstellungszeit beginnt mit dem Tag des Zahlungseingangs auf unserem Konto. Erfolgt eine Zahlung verspätet, d.h. geht die Zahlung erst später als 5 Werktage nach der Bestellung ein, so ist feedBAG nicht verpflichtet, einen vorher zugesagten Liefertermin einzuhalten. feedBAG ist bei verspäteter Zahlung berechtigt, die Herstellung zum nächst möglichen Termin zu verschieben. Dies kann unter Umständen dazu führen, dass die Herstellung später als die ausgewählte Herstellungszeit liegt. feedBAG kann nur zum Zeitpunkt der Bestellbestätigung gewährleisten, dass die Herstellungszeit nur mit Eingang der Zahlung innerhalb von 5 Werktagen ab Rechnungsübersendung per E-Mail an den Kunden, eingehalten werden kann. Der Kunde bestätigt mit den AGB, dass das E-Mail-Konto und auch eventuelle Spam-Filter oder sonstigen Schutzmaßnahmen dahingehend geprüft werden, ob innerhalb von 24 Stunden nach Absenden der Bestellung an feedBAG eine Rechnung durch feedBAG übersendet wurde. Verzögerungen durch den Rechnungserhalt gehen nicht zu Lasten von feedBAG.

Schadensersatz bei verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen, soweit bei feedBAG  kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.

Der Versand im In- und Ausland erfolgt als versichertes Paket ausschließlich über die Deutsche Post AG bzw. DHL. Beschädigte Waren aufgrund Transportschäden sind sofort beim Transportunternehmen Deutsche Post AG bzw. DHL zu reklamieren.

Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale, deren genauer Betrag bei jeder Ware gesondert ausgezeichnet ist.


7. Falsche oder fehlerhafte Lieferung

Nicht bestellte oder mangelhafte Ware ist vom Käufer unter genauer Bezeichnung der Ware und der Art des Fehlers unverzüglich ausreichend frankiert an feedBAG zu schicken. Technische Verbesserungen und Weiterentwicklungen der Produkte stellen keinen Mangel dar. Zu Verbesserungen und Weiterentwicklungen gehören Veränderungen und Umstellungen am Taschenmodell und Bestandteilen der Tasche, sofern diese z.B. durch Materialaustausch oder zur Steigerung des Tragekomforts notwendig sind. Bei begründeten Beanstandungen tauscht feedBAG die falsche oder mangelhafte Ware gegen vertragsgemäße aus. Bei unbegründeten Rücksendungen geht das erneute Porto zu Lasten des Käufers.


8. Zahlung

Der Versand der Waren erfolgt grundsätzlich per Vorauskasse. Alle Zahlungen sind ohne Skonto und sonstigen Abzügen zu tätigen. Eventuelle Überweisungsgebühren gehen zu Lasten des Auftraggebers und werden nicht von feedBAG übernommen.


9. Zurückbehaltung, Aufrechnung, Minderung

Der Käufer ist zur Zurückbehaltung, Aufrechnung oder Minderung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn feedBAG  dem ausdrücklich zugestimmt hat, oder wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt sind.


10. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur endgültigen Bezahlung aller feedBAG gegen den Käufer zustehender Forderungen das Eigentum von feedBAG.


11. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei feedBAG im Falle eines Mangels der Ware zunächst nachliefert oder nachbessert. Schlägt die Nachbesserung oder Nachlieferung fehl, so kann die Ware vom Kunden gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden oder die Ware behalten und den Kaufpreis in Abstimmung mit feedBAG  mindern. Gewährleistungsansprüche wegen offensichtlicher Mängel verfallen, wenn sie der Käufer nicht binnen 10 Werktagen seit Übergabe rügt.

Keine Gewährleistung wird für entstehende Gebrauchsspuren oder durch unsachgemäße Verwendung übernommen.


12. Haftung

feedBAG haftet nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Ferner wird keine Haftung für Schäden übernommen, die sich aus Störungen oder der Unmöglichkeit der Nutzung des Internetangebots von feedBAG  ergeben können. Insbesondere haften wir nicht für Kosten und Schäden, die im Zusammenhang mit erworbenen Daten oder dem unerlaubten Zugang zu oder der Veränderung der Eingaben der Daten des Bestellers oder in sonstigem Zusammenhang damit stehen.

Die Haftungshöchstgrenze für feedBAG liegt in jedem Fall beim Kaufpreis des jeweiligen Produkts, darüber hinausgehende Schadensersatzforderungen sind ausgeschlossen.
feedBAG  haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder sonstigen Vermögensschäden des Käufers. Soweit die Haftung für feedBAG ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Für vom Kunden übersendete Motive und Vorlagen übernimmt der Käufer sämtliche Sorgfaltspflichten zur Einhaltung etwaiger Urheber- oder sonstigen Schutzrechten. feedBAG wird vom Käufer von jeglicher Haftung freigestellt. Bei Beauftragung eines eigenen Motivs ist nicht auszuschließen, dass feedBAG ein gleiches bzw. ähnliches Motiv bereits entwickelt hat bzw. entwickeln wird. Bei eingesendeten Motiven darf feedBAG das eingesendete Motiv verwenden. Ein Ausschluss der Motivweiterverwendung ist nicht möglich und führt zur Ablehnung bzw. Einschränkung des Auftrags.


13. Datenschutz

feedBAG richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und gibt keine Daten an Dritte weiter. Es werden nur personenbezogene Daten erfasst, die zur Vertragserfüllung benötigt werden. Der Käufer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung dieser Daten zu.


14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Im Falle eines etwaigen Weiterverkaufs hat der Käufer die deutschen Preisbindungsvorschriften zu beachten.

Die Vertragsparteien verpflichten sich, bei Meinungsverschiedenheiten ein Schlichtungsverfahren mit dem Ziel durchzuführen, eine interessengerechte und faire Vereinbarung im Wege einer Mediation mit Unterstützung eines neutralen Schlichters unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen, rechtlichen, persönlichen und sozialen Gegebenheiten zu erarbeiten. Alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit diesem Vertrag oder über seine Gültigkeit ergeben, werden vor Einschaltung der Gerichte nach der Schlichtungsordnung der Handwerkskammer oder Industie- und Handelskammer geschlichtet.


15. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder sollte eine regelungsbedürftige Lücke bestehen, sollen die übrigen Bedingungen weiterhin Bestand haben. Die Vertragspartner beschließen, das an die Stelle der ungültigen Bestimmung eine Neue tritt, die wirtschaftlich der Zielsetzung am Besten entspricht. Dies gilt ebenfalls für etwaige Lücken. Mündliche oder andere Nebenabreden bestehen nicht und bedürfen der Schriftform.

Zurück
englishdeutsch Liefer- und Versandkosten | Datenschutz | AGB | Gutscheine | Impressum | Sitemap